Ikebana

Ikebana Treffen im Zimtgarten

Der Weg der Blume

Die für mich stimmigste Beschreibung der Ikebana Praxis habe ich beim Ikebana Meister Kikuto Sakagawa gefunden.

„Das Blumenstecken ist ein meditativer zeremonieller Vorgang. Ohne Lärm und Hast, aufrecht sitzend gibt man Blumen, Gräsern und Zweigen im Zustand einer harmonischen Einheit zwischen Leib und Seele eine Zuordnung. Wichtig ist eine richtige Körperhaltung, ausgewogene Atmung und ausgeglichene seelische Verfassung. Man soll das „Nichts“ und das „All“ sowie Liebe zu Menschen und zur Natur im Herzen tragen ! Ohne Denken findet man im „Nichts“ die besten Lösungen. Befreiung von allen Sorgen ! So wie die Samurai vor ihren Kämpfen durch Ikebanazeremonien Konzentration, Ruhe und den Weg zu sich selbst fanden. In diesem Sinne hilft Ikebana dem modernen Menschen in einer schnelllebigen, hektischen Zeit. So kann er auch durch diese meditativen Künste den Herausforderungen des täglichen Lebens besser begegnen.“

Kikuto Sakagawa

Ikebana-Treffen im Zimtgarten :
Info unter 85617079